26.10.2018 00:08

Workshopreihe für Frauen

Initiiert von dem Demokratischen Frauenbund Brandenburg e.V. bieten wir vier kostenlose Handwerkkurse für Frauen im November in unseren Werkstätten an.

Frau an Formatkreissaege

Kurs-Beschreibungen (mit Flyer) und Kontakte siehe unten (hier weiterlesen...) --->

- Fahrrad-Reparaturworkshop für Frauen (FLYER)
2. und 9.11.2018, 10-16 Uhr
mit Andreas Frieden, max. 6 Teilnehmerinnen

Im Rahmen dieses Intensiv-Workshops werden grundlegende theoretische Kenntnisse über den Aufbau eines Fahrrads vermittelt. Praktisch werden am eigenen Fahrrad – vor dem Winter – die gängigsten Reparaturen durchgeführt und notwendige Pflegearbeiten gelernt: platte Reifen, quietschende Bremsen, defektes Licht, usw.. 
Bitte Fahrrad und Arbeitskleidung mitbringen!

- Drechsel-Einführungskurs für Frauen (FLYER)
10. - 11.11.2018, 11-17 Uhr
mit Eberhard Kreitmeyer, max. 6 Teilnehmerinnen

Drechseln ist eine der ältesten Handwerkskünste der Welt und in seinen Grundtechniken leicht zu erlernen.
Als Material können alle Holzarten verwendet werden. Bei einem Kantel aus gewachsenem Holz entstehen natürliche Strukturen, die mit dem Drechseleisen entsprechend der Faserrichtung heraus- gearbeitet werden. Diese Methode nennt man Langholzdrechseln. Bei einem verleimten Holzblock kann man zusätzlich auf Farbe und Struktur Einfluss nehmen, indem helle Holzarten wie Birke, Kiefer oder Ahorn mit der rötlichen Buche oder dunklen Holzarten wie Eiche und Nuss- baum verleimt werden. Der so verleimte Holzblock wird dann quer zur Faserrichtung gedrechselt. Nach dem Schleifen und Ölen, oder bei Bedarf auch Lackieren, werden die Farbspiele noch deutlicher. 

- Schmiede für Jedefrau 
20. und 27.11., je 6 St. von 11-17 Uhr
mit Ludwig Kuntscher, max. 5 Teilnehmerinnen

Am Schmiedefeuer zu starren bis das Stück Eisen die richtige Temperatur erreicht hat, um dieses mit ein wenig Kraft, vor allem Geschick und Willen zu verformen, ist einfach faszinierend!
In diesem Einführungskurs geht es darum die wichtigsten Grundlagen verschiedener Schmiedetechniken mit Geduld und bei gegenseitiger Unterstützung zu erlernen. Exemplarisch wird vorerst an Übungstücken gearbeitet, um sich mit Schmiedetemperatur, Handhabung von Schmiedehämmern und anderen Werkszeugen vertraut zu machen. Anschließend und wenn die Zeit dafür reicht, können Sie ihre eigene Ideen umsetzen (Zeichnung und Ausführung...).
Schmiede kann jedE und es macht Spass. Mit ein wenig Übung, die richtige Anleitung und eine ausreichende Werkstatteinrichtung kann man sich austoben und aus Eisen außergewöhnliche Einseilstücke selbst anfertigen.

- Holz-Einführungskurs für Frauen (FLYER)
24. - 25.11.2018, 11-17 Uhr
mit Sebastian Gerds, max. 5 Teilnehmerinnen

Sebastian G., Kursleiter, versteht die Arbeit mit Holz als aktiven Ausgleich zu einem eher einseitigen und eingefahren erlebten (Arbeits-) Alltag. In dem Zusammenhang wird weitestgehend am Werkstück mit Handwerkzeugen gearbeitet. Einführung in den Umgang mit Handmaschinen ist auch vorgesehen. Somit werden wichtige handwerkliche Grund- kenntnisse vermittelt. Es fördert insgesamt die eigene Konzentration, die Erfahrung im Umgang mit der eigenen Kraft, Geschicklichkeit und Präzision. 
Beispielhaft wird an einer Stehlampe gearbeitet, die jede einzelne Teilnehmerin anschließend mit nach Hause nehmen kann. 
Dabei legen wir Wert auf die Verwertung alter Materialien und die Verbindung mit frisch gehobeltem Holz kennzeichnet den Fokus dieses Einführungskurses.

Anmeldung:
0151–11611184 oder 
03381–794450 

info[at]schnittstellentraining.de oder
info[at]dfb-brandenburg.de
www.dfb-brandenburg.de

Das Projekt ist vom Landesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie gefördert.